+49 251 760 216 15  |  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Mo-Fr: 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Glossar | iluminize

Wissenswertes und Begriffsklärungen zum Thema LED.

Glossar

Abstrahlwinkel

Der Abstrahlwinkel beschreibt den Winkel, in dem sich das Licht im Raum ausbreitet. Kleine Abstrahlwinkel bedeuten fokussiertes Licht bzw. Punktlicht. Große Abstrahlwinkel leuchten den ganzen Raum gleichmäßig aus.

Additive Farbmischung

Die additive (=hinzufügend) Farbmischung ist die Farbwahrnehmung im Auge. Durch stufenweises Hinzufügen anderer Farbreize entstehen neue Farben, die mit Hilfe von farbempfindlichen Sensoren vom Auge in das Gehirn weitergeleitet werden.

Controller

Ein Controller dient zur Steuerung von LED-Leuchtmitteln. Mit seiner Hilfe kann die Beleuchtungsintensität geregelt werden. Zudem können Farben bei mehrfarbigen LEDs verändert werden. Um die LED Leuchtmittel über einen Controller ansteuern zu können, braucht man eine Fernbedienung (Hand-Fernbedienung, Wand-Fernbedienung, Desk-Fernbedienung, Smartphone App).

CRI

Siehe Farbwiedergabeindex

Dimmbar

LED Leuchtmittel wie Stripes und Einbaustrahler, die über eine Dimmfunktion verfügen, können mit Hilfe von Dimmern ihre Helligkeit verändern.

Direktes Licht

Direktes Licht, oder fokussiertes Licht entsteht durch die Konzentration auf einen bestimmten Bereich. Durch diese Konzentration, kombiniert mit einer hohen Helligkeit entsteht eine große Detailschärfe des ausgeleuchteten Bereichs.

Duo-weiß

Duo-weiß ist eine Farbeigenschaft die es erlaubt die Farbtemperatur eines LED Leuchtmittels von warm-weiß über normal-weiß bis tageslicht-weiß zu verändern.

E14/E27

E14 und E27 sind handelsübliche Lampenfassungen. In diese Fassungen können Leuchtmittel mit E14- und E27-Sockeln eingedreht werden.

Energieeffizienz

Die Energieeffizienz ist das Verhältnis von Energie im Verhältnis zu Energieeinsatz. Die Energieeffizienzklassen reichen von A++ (niedriger Energieeinsatz) bis G (sehr hoher Energieeinsatz). LED Leuchtmittel bewegen sich in der Regel zwischen den Energieeffizienzklassen A++ und A.

Farbwiedergabeindex

Der Farbwiedergabeindex (englisch = CRI, Coloring Rendering Index) Ra ist die Kennzahl, die die Farbwiedergabe einer Lichtquelle bezeichnet. Je Höher der Ra-Wert ist, desto intensiver und natürlicher wird die Farbe von Gegenständen wiedergegeben, die von der jeweiligen Lichtquelle beleuchtet werden. Der bestmögliche Wert ist mit Ra-100 definiert und entspricht der Farbwiedergabe bei Sonnenlicht.

Farbtemperatur

Die Farbtemperatur einer Lichtquelle wird in Kelvin (K) gemessen. Sie ist der Eindruck von Licht, der von einer selbstleuchtenden Lichtquelle stammt. Die Angabe in Kelvin bezieht sich immer in Kontrast zu einem theoretischen, schwarzen Körper. Bei Erhitzung des schwarzen Körpers beginnt dieser zu glühen und wird Dunkelrot. Es folgen die Farben rot, orange, gelb und weiß, bei sehr hohen Temperaturen hellblau. Die Farbtemperatur wird in drei Weißtöne unterschieden. Warm-weiß 2.700K - 3.000K, normal-weiß 3.000K - 5.500K und tageslicht-weiß 5.500K - 6.000K.

Filament

Als Filament wird ein LED-Leuchtfaden bezeichnet. Er besteht aus einem Träger, auf dem LEDs angebracht wurden. LED Filament Glühbirnen sind Glühlampen nachempfunden und verströmen deren angenehm warm-weißes Licht.

Google Kurzlink

Ein Google Kurzlink, beispielsweise zu finden auf unseren Produktkartons als Hinweis zu unseren Bedienungsanleitungen, ist die Verkürzung eines Links. Hierbei wird ein oft sehr langer Link in einen kurzen, leicht übertragbaren Link übertragen. Dieser führt nach Eingabe in einen Web-Browser zur Original Seite. Hier ein Beispiel:

Original iluminize LinkGoogle Kurzlink
https://www.iluminize.com/de/shop/led-bedienungsanleitungen/anleitungen-hand-fernbedienungen.html goo.gl/I1RT0z

Indirektes Licht

Indirektes Licht wird durch flächenhafte Lichtquellen erzeugt, die im Raum nicht sichtbar. Das Licht wird von Gegenständen und Wänden reflektiert und blendet nicht. Indirektes Licht dient besonders gut als Hintergrundbeleuchtung.

IP

Die Schutzart (IP) eines Gerätes beschreibt, wie das Gehäuse gegen Fremdkörper, Berührung und Wasser geschützt ist. Wir haben Produkte mit folgenden Schutzarten im Sortiment: IP20, IP21, IP33, IP44, IP55, IP67, IP67nano ("nano" bedeutet, dass die Silikon-Schutzschicht das Produkt hauchdünn und annähernd unsichtbar umschließt).

BezeichnungSchutz gegen FremdkörperSchutz gegen BerührungSchutz gegen Wasser
IP20 geschützt gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ab 12,5mm geschützt gegen den Zugang mit einem Finger kein Schutz
IP21 geschützt gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ab 12,5mm geschützt gegen den Zugang mit einem Finger Schutz gegen Tropfwasser
IP22 geschützt gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ab 12,5mm geschützt gegen den Zugang mit einem Finger Schutz gegen fallendes Tropfwasser, wenn das Gehäuse bis zu 15° geneigt ist
IP33 geschützt gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ab 2,5mm geschützt gegen den Zugang mit einem Werkzeug Schutz gegen fallendes Sprühwasser bis 60° gegen die Senkrechte
IP44 geschützt gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ab 1mm geschützt gegen den Zugang mit einem Draht Schutz gegen allseitiges Spritzwasser
IP55 geschützt gegen Staub in schädigender Menge vollständiger Schutz gegen Berührung Schutz gegen Strahlwasser (Düse) aus beliebigem Winkel
IP65 staubdicht vollständiger Schutz gegen Berührung Schutz gegen starkes Strahlwasser
IP65nano staubdicht vollständiger Schutz gegen Berührung Schutz gegen starkes Strahlwasser

Kelvin

Die Farbtemperatur einer Lichtquelle wird in Kelvin (K) gemessen. Sie ist der Eindruck von Licht, der von einer selbstleuchtenden Lichtquelle stammt. Die Angabe in Kelvin bezieht sich immer in Kontrast zu einem theoretischen komplett schwarzen Körper. Bei Erhitzung des schwarzen Körpers beginnt dieser zu glühen und wird Dunkelrot. Es folgen die Farben rot, orange, gelb und weiß, bei sehr hohen Temperaturen hellblau.

Konstantspannung

LED-Leuchtmittel mit Konstantspannung werden mit einer festen Spannung (z. B. 12V) und in Parallelschaltung betrieben. Der Strom stellt sich nach Verbrauch ein. Ein Beispiel: 6W / 12V = 0,5A. Konstantspannung wird in Volt (V) angegeben.

Konstantstrom

Konstantstrom ist die ideale Stromquelle, die einen konstanten Strom in einen Stromkreis einfließen lässt, unabhängig von der Spannung. LED-Leuchtmittel mit Konstantstrom sind in der Regel dimmbar und werden in Reihenschaltung betrieben. Konstantstrom wird in Ampere (A) angegeben.

LED

Eine LED (light-emitting diode) ist ein lichtgebendes Halbleiter-Bauelement, mit den elektrischen Eigenschaften einer Diode. Wenn Strom in Durchlassrichtung (vom Minuspol zum Pluspol) durch sie hindurchfließt, strahlt sie Licht ab. Die Lichtfarbe ist abhängig vom Material des Halbleiters. Sie variiert zwischen den drei verschiednen Farbtemperaturen warm-weiß, normal-weiß, tageslicht-weiß und den RGB-Farbspektren. LEDs haben bei korrekter Anwendung (Temperatur, Strom) eine sehr lange Lebensdauer. Auch die Lichtausbeute, Lumen pro Watt, ist hoch.

Lebensdauer

Die Lebensdauer ist die angenommen Laufzeit eines LED Leuchtmittels bei spezifischen Betriebsbedingungen, sie ist annähernd linear. In der Regel fallen LEDs nicht einfach aus, wie beispielsweise Glühbirnen, sie verlieren über die Jahre ihre Helligkeit. LEDs haben eine weitaus längere Lebensdauer als andere Leuchtmittel.

Lichtszenen

Lichtszenen sind individuell speicherbare Lichtfarben. Über eine beliebige Fernbedienung (Hand-Fernbedienung, Wand-Dimmer, Smartphone App, etc.) werden alle mit der Fernbedienung gekoppelten LED-Controller gleichzeitig angesteuert. Die mit den LED-Controllern gekoppelten LED-Leuchtmittel leuchten alle in der Werkseinstellungs-Farbe oder einer individuell gespeicherten Farbe.

Lichtzone

Als Lichtzonen werden Gruppen bezeichnet, in denen LED-Leuchtmittel einzeln oder im Verbund über Dimmer und Fernbedienungen gesteuert werden können. Eine Lichtzone kann somit z.B. das gesamte LED Licht im Wohnzimmer sein, oder ein einzelner Spot/Stripe. Alle Geräte in einer Zone bedeuten alles ist gleich gedimmt und hat die gleiche Farbeinstellung.

Lumen (lm)

Als Lumen (lat. Leuchten) wird der Lichtstroms bezeichnet. Je höher die Lumen pro Watt Angabe, desto heller ist die Lichtquelle.

Lux (lx)

Als Lux (lat. Licht) wird die Beleuchtungsstärke bezeichnet. Die Beleuchtungsstärke auf einer beleuchteten Fläche gibt an, welcher Lichtstrom (Lumen) auf eine Flächen in Quadratmetern fällt. Die Einheit ist Lumen durch Quadratmeter (lm/m2).

Milliampere (mA)

Das Milliampere ist die Einheit für Stromstärke.

Normal-weiß

Als normal-weiß wird eine Leuchtquelle mit 3.000 K - 5.500K bezeichnet. Normal-weiß wird auch als Kunstlicht bezeichnet und hat eine natürliche Farbwiedergabe.

Ra

Siehe Farbwiedergabeindex

RGB

Rot Grün Blau. LED Leuchtmittel wie Stripes mit RGB-Farbspektrum haben RGB-Leuchtdioden, die durch additive Farbmischung Millionen von Farben darstellen können.

RGBW

Rot Grün Blau + Weiß. LED Leuchtmittel wie Stripes mit RGBW-Farbspektrum haben neben den RGB-Leuchtdioden noch Dioden in warm-weiß, normal-weiß oder tageslicht-weiß. Durch additive RGB Farbmischung sind Millionen von Farben darstellbar. Mit Hilfe der weißen Diode kann auch reinweißes Licht erzeugt werden.

RGBWS

Rot Grün Blau Weiß. Bei LED Leuchtmittel wie Stripes mit RGBWS-Farbspektrum sind die Weiße-Diode in die RGB-Diode integriert. Durch additive RGB Farbmischung sind Millionen von Farben, sogar Pastelltöne darstellbar. Reinweißes Licht kann ebenfalls erzeugt werden.

Selektierte LED

Selektierte LEDs haben den Vorteil, dass sie über die gesamte Länge eines LED Stripes die gleiche Helligkeit und Farbtemperatur aufweisen. Auch bei der Verbindung mehrere LED Stripes bleibt diese Eigenschaft erhalten.

Side-Glow

Side-Glow ist die Anordnung der LEDs auf einem LED Stripe. In der Regel sind diese mittig auf dem flexiblen, einseitigen Klebeband fixiert. Bei einem Side-Glow LED Stripe sind die Dioden auf dem unteren Drittel befestigt und eignen sich so besonders gut zur Beleuchtung von Gegenständen, die von oben oder unten angestrahlt werden sollen.

Schutzart

Siehe IP

Steuergerät

Siehe Dimmer

Tageslicht-weiß

Als tageslicht-weiß wird eine Leuchtquelle mit 5.500 K - 6000K bezeichnet. Tageslicht-weiß ist dem natürlichem Sonnenlicht sehr ähnlich und hat einen blauschimmer.

Volt (V)

Volt ist die Einheit für elektrische Spannung.

Warm-weiß

Als warm-weiß wird eine Leuchtquelle mit 2.700 K - 3000K bezeichnet. Warm-weiß hat einen gelbschimmer und wird als sehr gemütliches Licht empfunden.

Watt (W)

Watt ist die Einheit für Leistung, Energieumsatz pro Zeitspanne.

WiFi-Bridge

Eine WiFi-Bridge dient zur Verstärkung des Signals, um LED-Lichtinstallationen per Smartphone App zu steuern. Sie wird an per WLAN oder Kabel mit dem Heimnetzwerk (Router) verbunden. Sie kommuniziert mit Hilfe der Smartphone App mit den Dimmern (Controllern/Steuergeräten) der LED-Leuchten. Somit lassen sie sich dimmen und die Farbe einstellen.

Wirkungsgrad

Der Wirkungsgrad bezeichnet die Effizienz, mit welcher ein elektrisches Gerät wie z. B. ein Netzteil den Eingangsstrom in den Ausgangsstrom umwandelt. Er wird in % angegeben wobei 100% für den theoretischen Betrieb ohne Verluste steht. Grobe Rechnung zur Veranschaulichung: hat ein Netzteil z. B. 100W und einen Wirkungsgrad vom 80% müssen 100W / 0,8 = 125W aufgewendet werden um 100W auszugeben. Die Verlustleistung beträgt also 25 Watt und wird im Gerät in weitgehend „nutzlose“ und unerwünschte Wärme umgewandelt.